Online oder Präsenzlehre im Wintersemester 2020/21



  • Link zu Online oder Präsenzlehre im Wintersemester 2020/21

    Präferiert werden zeitlich parallele Online und Präsenzveranstaltungen gefolgt von hälftiger Mischung aus Online und
    Präsenzlehre.



  • Präferenzen sind eine Sache, die soziale Lage der Studierenden eine andere. Es gibt unter den Freitext Antworten etliche die darauf hinweisen, dass die Studierenden wegen Wegfall des Nebenjobs ihre Zimmer in Stuttgart aufgegeben haben und jetzt inständig hoffen, dass dieses Semester nochmals online wird.



  • Eine Mischung aus Online- und Präsenzlehre mag für Vorlesungen funktionieren, bei Rechnerübungen bin ich da doch sehr skeptisch.
    So gerne wir wieder Präsenzveranstaltungen durchführen wollen und den direkten Kontakt zu unseren Studierenden suchen, ist meines Erachtens nach die Planungssicherheit einfach größer, wenn das WS 2020/2021 auch nochmals als komplettes Online-Semester geplant wird.
    In einigen Ländern außerhalb von Deutschland, die noch stärker mit Covid19-Infektionen kämpfen, werden bestimmt trotzdem einige Landsleute ihren Urlaub verbringen, so dass das Risiko für eine zweite Infektionswelle in Deutschland nicht zu unterschätzen ist.
    Auch der reguläre Schulbetrieb erhöht das Risiko weiterer Infektionsausbrüche. Beispielsweise musste in Schweinfurt eine Schule kurz nach der Öffnung schon wieder geschlossen werden.
    Ich fände es daher sehr schade und auch unseren Studierenden gegenüber unfair, wenn mit viel Aufwand Präsenzveranstaltungen geplant werden - und sei es nur in Mischformen - und dann alle Planungen von einer zweiten Infektionswelle mit entsprechendem "Lockdown" zunichte gemacht werden. Das wäre besonders hart, wenn sich Studierende extra wieder ein Zimmer anmieten, das sie dann vielleicht gar nicht nutzen.


Log in to reply